Das Halschakra - Kommunikation

 

Das Halschakra steht für Kommunikation. Einer der wichtigsten Aspekte dieser Kommunikation ist der authentische Ausdruck dessen, wer wir sind. Und dies ist meiner persönlichen Meinung nach eine der wichtigsten Aufgaben, die jeder von uns erfüllen muss, um ein glückliches und gesundes Leben zu führen.⠀

Im Sanskrit wird das Halschakra "Vishuddha" genannt, es bedeutet "reinigen". Unser Bewusstsein für unsere Worte und die Wahrheit, das auf dieser Ebene dargestellt wird, wirkt reinigend auf uns und ermöglicht innere Klarheit.⠀

Das Halschakra liegt ungefähr auf Höhe unseres Kehlkopfes. Seiner Energie wirkt sich auf Hals, Kiefer, Kehlkopf, Speiseröhre und Luftröhre aus, und versorgt auch unsere Halswirbelsäule, Nacken, Schultern und das Gehör (das Zuhören ist für eine erfolgreiche Kommunikation unerlässlich). ⠀

Die harmonische Zusammenarbeit zwischen Schilddrüse und Nebenschilddrüse ist gewährleistet, wenn die Energie des Halschakras frei fließen kann. Beide spielen eine wichtige Rolle im Hormonhaushalt. Hormone sind Signal- und Botenmoleküle, die der Regulation der verschiedenen Körperfunktionen dienen. Es geht also wieder um Kommunikation.⠀

Unsere Atmung und der Klang unserer Stimme sind auch mit dem Halschakra verbunden. Durch den Einatmen empfangen wir Lebensenergie. Durch das Ausatmen können wir loslassen was nicht mehr zu uns gehört.

 


 

Das Halschakra - Zuordnungen und Symbole:

Die hellblaue Farbe des Vishuddha-Chakras erinnert an die Weite des Himmels. Es deutet auf das Element Äther, auf Raum und Einheit hin. ⁣Äther wird als Träger des Klangs angesehen, und ist das Medium für jede Kommunikation.⁣

 

Das Halschakra repräsentiert den Gehörsinn, und bietet uns den Schlüssel zur machtvollen Welt des Klangs. Gut entwickelt, geht das Halschakra immer mit Musikalität einher.

16 Blütenblätter entspringen der Darstellung des Halschakras. Sein Symbol ist der Kreis. Es weist auf den Ort der absoluten Leere hin. Nur wenn wir diesen Ort durchschreiten, können wir tiefere Erkenntnis erlangen. ⁣

Das Symboltier ist der Weiße Elefant, Indras Reittier. Indra ist der wichtigste Gott der Veden, der Gott des Donners und der Fruchtbarkeit. Sein Name bedeutet "Starke".

 

Wenn wir unsere Stimme finden, finden wir unsere Stärke.⁣

 


 

Das Halschakra - Kommunikation:

Das Halschakra gilt als Zentrum des Klangs. Es ist für Sprache und Kommunikation verantwortlich. ⁣

Der bewusste Umgang mit Worten und der Versuch, bei allem was wir sagen ganz und gar bei der Wahrheit zu bleiben, sowie unserer Selbstausdruck gehören zu den Entwicklungsaufgaben, die mit dem Halschakra zusammenhängen. ⁣

Das Vishuddha-Chakra verbindet das Herzzentrum mit dem Stirnchakra und stellt somit ein gesundes Gleichgewicht zwischen Fühlen und Denken her. ⁣

Ein Großteil der Gedanken besteht aus Worten. Alles was wir zu anderen und zu uns selbst sagen, beeinflusst unsere Gedankenwelt und damit unser Lebensgefühl. ⁣

 


 

Das Halschakra & der Saturn:

In der Mythologie entspricht der römischen Gott Saturn dem griechischen Kronos, der seine eigenen Kinder aufgegessen hat. Er war von  Angst   getrieben,   von   ihnen   aus  Machtgier   getötet  zu werden. Wie er einst sein Vater. ⁣

In der Mythologie und in Märchen symbolisiert Kannibalismus oft die Konfrontation unserer Ängste.⁣

So wird Saturn eine karmische Rolle zugeordnet, das heißt er   konfrontiert   uns   mit   den   Auswirkungen   und   Konsequenzen   unserer Handlungen   und   Taten,   der   Herrscher   des   Gesetzes   von   Ursache   und Wirkung. ⁣

Saturn steht für Tradition, Verantwortung, Pflichterfüllung und Beschränkung.   Durch   diese Beschränkungen   lernen   wir   jedoch Eigenschaften wie Frustrationstoleranz, Ausdauervermögen, Geduld Disziplin und Unterscheidungsvermögen, u.a.⁣

Er gilt als "Hüter der Schwelle". Als Herr der Zeit, zeigt er uns die Begrenzungen des irdischen Lebens auf und macht uns zugleich reif, die Schwelle zur spirituellen Welt jenseits von Raum und Zeit zu überschreiten. ⁣

Saturn hilft uns im höchsten Sinne zu erkennen, dass wir eins mit dem Universum sind.

 


Aktivieren Sie Ihr Halschakra:

Mit der heilenden Klangsilbe HAM (gesprochen HANG).⠀⁣

Das Singen von Mantras wirkt auf die Klangschwingungen der Chakren im Bewusstseinszentrum und stärkt ihre besonderen Eigenschaften.⠀⁣ ⁣


 

Hamornisieren Sie Ihr Halschakra:

"Wenn du die Geheimnisse des Universums finden willst, denke in Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibration." - Nikola Tesla.⁣

Kristalle haben Heilungsfrequenzen, die unsere Energiezentren ausgleichen können.⁣

Einer der Kristalle, die ich gerne für das Halschakra verwende, ist der Andenopal, auch Chrysopal genannt.⁣

Der Andenopal wird nur in den Anden gefunden. Er galt schon bei den Inka als ein Heiliger Stein, die in ihm ein Auge der Götter sahen, der von ihnen auf der Erde zurückgelassen wurde um die Menschen daran zu erinnern in Harmonie und Eintracht miteinander zu leben.⁣

Chrysopal ist stimmungsaufhellend, löst Angst und hilft zurückgehaltene Gefühle auszudrücken. Er verhilft zu Abenteuerlust und bewirkt Gelassenheit. ⁣

 


Mein höchstes Ziel als Heilpraktikerin ist die Betrachtung und Behandlung von Krankheiten und Leiden aus ganzheitlicher Sicht, nach dem Prinzip:

 

Erkennen - Verstehen - Gleichgewicht wiederherstellen.

 

Sollten Sie Fragen zur Chakra-Arbeit haben oder einen Termin gern vereinbaren möchten, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme:

 

LIESEL MÖNCH-SANDER | Heilpraktikerin

T: 040 / 646 353 26 | M: 0176 / 23 55 87 22 | info@naturheilpraxis-liesel-moench-sander.de