· 

Das Kronenchakra - Spiritualität

Das Kronenchakra wird in Indien Sahasrara-Chakra genannt. Sahasrara bedeutet tausend, tausendfach oder tausendfaltig.  ⁣

 

Was bedeutet es tausendfaltig zu sein? Auf die Suche nach einer Antwort auf diese Frage habe ich gelernt, dass die Samen der Lotusblume mehr als tausend Jahre überdauern können und danach immer noch aufblühen können!  ⁣

 

Sie wächst in Seen und Teichen und kann selbst in schwierigsten Bedingungen leben. Der Lotus wächst aus dem Schlamm und der Dunkelheit und gelangt schließlich zu strahlender, reiner Blüte und bezaubert stets durch ihre unversehrte Anmut.  ⁣

 

Diese Fähigkeit hat dazu geführt, dass die Lotusblume eine große spirituelle Bedeutung einnimmt, und verkörpert Reinheit, Weisheit und Erleuchtung, Transformation, Neubeginn und Liebe. ⁣

 

Es ist das Grundsymbol für das Sahasrara-Chakra, wobei die Zahl 1000 die höchste Vollendung und Vollkommenheit repräsentiert.

 


 

Zuordnungen und Symbole:

Die Farben des Kronenchakras sind violett und weiß.⁣

 

Die Farbe violett öffnet das Bewusstsein für nicht-materielle Erfahrungen und fördert den Schwingungsaustausch zwischen beiden Gehirnhälften. Es besitzt eine stark transformierende Wirkung. ⁣

 

Wenn wir Schwarz als der völligen Abwesenheit von Farbe betrachten, dann ist Weiß die Summe aller Farben des Lichts. Es verkörpert also physikalisch gesehen nicht das Nichts (was volle Potenzial ist, wie eine Leinwand, die darauf wartet, bemalt zu werden), sondern Alles (die Summe der Umsetzung dieses Potenzials). Es ist die vollkommenste Farbe und symbolisiert Licht, Reinheit und die Wahrheit, wie der Lotus.⁣

 

Das Kronenchakra wird oft als Scheitelzentrum bezeichnet. Die wichtigste Energiebahn des feinstofflichen Körpers verläuft vom untersten Chakra (Wurzelchakra) zum höchsten Chakra (Kronenchakra). ⁣

 

In diesem Hauptkanal steigt die Schlangenkraft, Kundalini, die die Erweckung des menschlichen Potenzials symbolisiert, auf. Im Laufe der spirituellen Entwicklung wird die schöpferische Urenergie, die im Wurzelchakra ruht, geweckt. Sie strömt aufwärts, erwecket dabei alle Chakras und vereinigt sich schließlich mit dem universellen und kosmischen Bewusstsein im Kronenchakra. ⁣

 

Das Aufsteigen von den unteren zu höchsten Ebenen und die Vereinigung des individuellen mit dem göttlichen Selbst ist das Ziel der spirituellen Reise. ⁣ 

 


 

Kosmische Vereinigung⁣ :

⁣Die Hauptthemen des Sahasrara-Chakras lauten Spiritualität, Selbstverwirklichung und Erleuchtung.⁣

 

⁣Auf der Entwicklungsstufe, die durch das höchste Chakra repräsentiert wird, geht es darum, sich seines göttlichen Ursprungs bewusst zu werden und tiefen Frieden zu erlangen.⁣

 

⁣Durch das Bewusstwerden der Qualitäten des Scheitelzentrums werden die Erfahrungen von Eins-Sein und Heil-Sein möglich.⁣

 

⁣Das Kronenchakra lässt sich erwecken, wenn alle anderen Chakras eine stabile Basis dafür bilden.⁣

 

So kann die schöpferische Urenergie von der Wurzelchakra aufwärts strömen, alle Chakras erwecken und sich mit dem kosmischen Bewusstsein im Kronenchakra vereinigen.⁣

 

⁣Das erste Chakra, das sich entwickelt, wenn wir uns im Mutterleib befinden, ist das Wurzelchakra. Dann das Sakral-, Solarplexus-, Herz-, Hals-, Stirn- und Scheitelchakra. Jeder entwickelt sich aufeinander, so wie Bausteine übereinandergelegt werden. Dieses Bild macht deutlich, wie wichtig es ist, dass unser Wurzelchakra gut entwickelt und ausgeglichen ist. Es bildet die Basis, auf der alle anderen Chakren „stehen“.⁣

 

Ist unser Wurzelchakra stabil und unsere Urbedürfnisse befriedigt, d.h. wir fühlen uns stabil, geborgen, geerdet und haben Urvertrauen, dann fließt diese Energie durch alle unsere Chakren nach oben und vereint sich mit unserem kosmischen Bewusstsein. Es fließt von unserer Materie zu unserer Essenz. Vom Körper zur Seele.

 


 

Das Kronenchakra & Neptun - das spirituelle Prinzip:

Der achte und äußerste bekannte Planet unseres Sonnensystems, bildet Neptun zusammen mit dem Uranus die Untergruppe der Eisriesen. 

 

Der blaue Planet wurde nach dem römischen Gott des Meeres und der Fließgewässer benannt, der zusammen mit seinen Brüdern über die Reiche des Himmels (Jupiter), der Erde und der Unterwelt (Pluto) herrschten. 

 

Neptun wurde von den Römern als Vater aller Lebewesen auf der Erde durch die Befruchtungskraft des Regenwassers verehrt. 

 

Betrachten wir die Entwicklungsgeschichte der Erde, wird deutlich, dass Wasser der Schlüssel zu unserer Existenz ist. Zusammen mit Sauerstoff, Kohlendioxid, Schwerkraft und dem elektromagnetischen Feld, das die Erde umgibt (unter anderem), hat Wasser es der Erde ermöglicht, sich zu einem lebenden, atmenden Organismus zu entwickeln, von dem wir gesegnet sind, ein Teil davon zu sein. Umso angemessener erscheint es, Neptun als Vater aller Lebewesen zu betrachten! 

 

Die Fließfähigkeit von Wasser, die es erlaubt, tief in die Erde zu sinken oder zu verdunsten und in den Himmel aufzusteigen, um dann in Form von Regen, Hagel, Schnee oder Tau wieder auf die Erde zu fallen, macht es zu einem geeigneten und wunderbaren Symbol für das Kronenchakra. Die Verwirklichung und Vereinigung von so viele Formen. Der Energiefluss von der Erde (Wurzelchakra) zum Himmel (Kronenchakra) und wieder zurück. 

 

Neptuns seelischer Aspekt ist die universelle, göttliche Liebe, Hingabe, Mitgefühl und Mystik. Zusammen mit dem Kronenchakra steht er für die Verbundenheit mit dem Kosmos. Dies schenkt uns Vollkommenheit.   

 


 

Aktivieren Sie Ihr Kronenchakra:

Mit der heilenden, universellen Mantra OM. ⠀⁣

Das Singen von Mantras wirkt auf die Klangschwingungen der Chakren im Bewusstseinszentrum und stärkt ihre besonderen Eigenschaften.⠀⁣⁣


 

Harmonisieren Sie Ihr Kronenchakra:

Wenn ich einen Heilstein allen anderen vorziehen müsste, wäre es der Amethyst. 

 

Die besondere Heilkraft des Amethysts verbirgt sich in der inneren Struktur. Diese leitet den Energiefluss in zwei verschiedene Drehrichtungen ab. Dementsprechend besitzen die Steine verschiedener Heilwirkungen auf Körper und Psyche. 

 

- Rechtsdrehend (männlich), mit spitz zulaufenden Spitze. 

 

- Linksdrehende (weiblich), wenn die Flächen an mehreren Kanten auslaufen und die Spitze dadurch flach ist.  

 

Die stärkste Kraft entfalten die Kristalle, wenn sie entgegengesetzt dem eigenen Geschlecht genutzt werden. Nutzt eine Frau jedoch weibliche Kristalle und ein Mann männliche Kristalle, so stärken sie die typischen Eigenschaften des eigenen Geschlechts. Sie sind also in der Lage beide Energien zu symbolisieren. Diese Fähigkeit ist eher selten und macht den Amethysten zu einem starken Heilstein. 

 

Ihre violette Farbe, wie die des Kronenchakras, fördert den Schwingungsaustausch zwischen beiden Gehirnhälften. Das Gleiche gilt zweifellos für Yin und Yang, Intuition und Rationalität, Körper und Geist. 

 

Auf den Geist hat der Amethyst besonders reinigende Fähigkeiten. Alle überflüssigen Gedanken und Empfindungen werden geklärt, die Objektivität des Denkens gefördert. Wahrnehmungen wie auch Erfahrungen können mit der Hilfe des Amethysts besser bewältigt, und Kummer oder Trauer gelöst werden.  

 

Zudem besänftigt der Amethyst das Gemüt, indem negative Energien aufgelöst werden, wir von unreflektierten Haltungen befreit werden, und das Übernehmen von unbewussten Mustern und Energien anderer Menschen verhindert wird.  So sorgt der Amethyst auf langer Hinsicht für einen tiefen inneren Frieden.   

 

Der perfekte Heilstein, um unser Kronenchakra zu harmonisieren und auszugleichen und uns dabei zu helfen, uns mit dem Kosmos zu vereinen und Erleuchtung zu erlangen.

 

Besuche mich gerne auf Instagram @innere.balance

 


Mein höchstes Ziel als Heilpraktikerin ist die Betrachtung und Behandlung von Krankheiten und Leiden aus ganzheitlicher Sicht, nach dem Prinzip:

 

Erkennen - Verstehen - Gleichgewicht wiederherstellen.

 

Sollten Sie Fragen zur Chakra-Arbeit haben oder einen Termin gern vereinbaren möchten, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

LIESEL MÖNCH-SANDER | Heilpraktikerin

T: 040 / 646 353 26 | M: 0176 / 23 55 87 22 | info@naturheilpraxis-liesel-moench-sander.de